Skip Navigation

Fachpresse, 31.03.2011, 12:58

Wechsel im regionalen Führungsteam von ThyssenKrupp Elevator

Ramón Sotomayor wird neuer CEO der Operating Unit Southern Europe/Africa/Middle East

Zum 1. April 2011 übernimmt Ramón Sotomayor als Chief Executive Officer (CEO) die Geschäftsführung der Operating Unit Southern Europe/Africa/Middle East (SEAME) von ThyssenKrupp Elevator. Der 47-Jährige ist seit November 2009 als stellvertretender CEO der Operating Unit sowie als Managing Director des Regional Center Spain tätig und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Unternehmen – darunter fünf Jahre als CEO der Operating Unit Escalators/Passenger Boarding Bridges (ES/PBB).

Ramon Sotomayor wird Nachfolger von Javier del Pozo, der ThyssenKrupp Elevator seit fast drei Jahrzehnten – davon sieben Jahre als CEO der Operating Unit SEAME – verbunden ist.

Die Business Area Elevator Technology bündelt die weltweiten Konzernaktivitäten im Geschäftsfeld Personenbeförderungsanlagen. Mit 44.000 Mitarbeitern, einem Umsatz von 5,2 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2009/2010 und Kunden in 150 Ländern zählt ThyssenKrupp Elevator zu den führenden Aufzugsunternehmen der Welt. Das Portfolio umfasst Personen- und Lastenaufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige, Fluggastbrücken, Treppen- und Plattformlifte sowie maßgeschneiderte Servicelösungen für die gesamte Produktpalette. 900 Standorte rund um den Globus bilden ein dichtes Vertriebs- und Servicenetz und sichern somit eine optimale Nähe zum Kunden.